Stippvisite im neuen Tourismuszentrum Bad Kötzting

Hoher Besuch im bald neu eröffneten Informationszentrum Bad Kötzting

Es sind nur noch wenige Tage bis zur feierlichen Eröffnung des neuen Tourismusinformationszentrums in der Badestadt Bad Kötzting. Bevor das neue Sinocur für den Publikumsverkehr geöffnet wird, besuchte der Bayerische Wirtschafts-Staatssekretär Franz-Josef Pschierer sowie einige weitere öffentliche Vertreter der Region, das neue Referenzgebäude.

 

hubermedia zeigt wie die „Digitale Touristinformation“ funktioniert

Sinocur_Pschierer_01

Huber demonstriert die „Digitale Touristinfo“. Foto: Bad Kötzting

Im Mittelpunkt stand vor allem die Vorführung der technischen Ausstattung, welche den hochrangigen Besuchern durch den Bauherr Anton Staudinger sowie durch den Geschäftsführer der hubermedia GmbH und Mitinvestor Herr Stefan Huber vorgenommen wurde. So erhielten die Anwesenden von Stefan Huber in lockerer Runde beispielsweise eine Schulung am eigenen Smartphone und Tablet, um die „Digitalisierung des Kurwesens“, einmal live zu erleben. So surften die Politiker im freien WLAN, blätterten in digitalen Wanderkarten, und erfuhren aus erster Hand, was die hubermedia als „touristische Grundversorgung“ bezeichnet.

 

Das Informationszentrum stellt eine beispielhafte Demonstration dar, wie der Urlaubsgast und interessierte Besucher über die Vorzüge und Angebote einer Region durch Zuhilfenahme neuester Informationstechnik informiert werden kann.

 

Weiterführende Links

 

Foto: v.l. Franz Löffler (Landrat), Anton Staudinger, Markus Hoffmann (Bürgermeister Bad Kötzting), Franz-Josef Pschierer (Staatssekretär), Stefan Huber (hubermedia GmbH), Markus Müller (stv. Landrat), MdL Dr. Gerhard Hopp

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.