Lamer Unternehmer stellt MdL Dr. Hopp und MdB Holmeier "Initiative zur Touristischen Grundversorgung" vor

(28.09.2014) MdL Dr. Hopp/MdB Holmeier: „Tourismus ist wichtiger Wirtschaftsfaktor für unsere Region. Gerade dem Ausbau des Onlinemarketings kommt bei der Weiterentwicklung des Fremdenverkehrs eine zentrale Bedeutung zu!“

„Die Tourismuswirtschaft ist für die weitere positive wirtschaftliche Entwicklung unserer Region von zentraler Bedeutung. Unser heimischer Fremdenverkehr ist eine Querschnittbranche, ein Zugpferd mit einer langen Wertschöpfungskette. Landwirtschaft, Handel, Handwerk, Hotel- und Gaststättengewerbe, Mobilitätsdienstleister und Industrie profitieren von den mehr als 2,5 Millionen Übernachtungen im Landkreis Cham. Aus diesem Grund setzen wir uns für den Ausbau der touristischen Infrastruktur ein. Gerade in unserer heutigen digitalisierten Zeit kommt dem Ausbau des Onlinemarketings eine entscheidende Bedeutung zu“, betonten MdB Karl Holmeier und Medienrat und MdL Dr. Gerhard Hopp bei einem Informationsgespräch mit Stefan Huber, Informatiker und Geschäftsführer von hubermedia, der die Abgeordneten über die „Initiative zu Touristischen Grundversorgung“ informierte, die er ins Leben gerufen hatte.

Huber berichtete den Abgeordneten, dass der rasante technische Wandel Anpassungen und Innovationen im Tourismus-Marketing erfordere. Viele Kommunen und Tourismusdienstleister hätten hierfür jedoch nicht die nötigen personellen und technischen Ressourcen, um mit den dynamischen Entwicklungen im Web Schritt zu halten. Hinzu komme, dass häufig Insellösungen und Spezialsysteme ohne Vernetzung eingesetzt würden und Synergien ungenutzt blieben.

Eine Lösung für diese Problemstellung biete die „Initiative Touristische Grundversorgung“. Dieses Projekt könne eine günstige Grundversorgung mit Modulen für Tourismus-Destinationen, Landkreise, Kommunen und touristischen Dienstleistern anbieten, bekräftigt der Informatiker aus Lam. Diese touristischen Informationen wären für jede Art der Publikation nutzbar. „Dank modernster Webtechnologie können die Informationen am PC, auf Tablets, eBooks, Smartphones oder auch Infoterminals abgerufen werden.“ Auch die Erstellung klassischer Print-Werbemedien wie Gastgeberverzeichnisse, Wanderkarten oder Infobroschüren wäre möglich, betonte Huber.

Damit jeder Gast die für ihn relevanten Inhalte erhalte, sei es wichtig, die Informationen an Standort und Bedürfnisse des Kunden anzupassen und die gesamte Reise, von der Urlaubsvorbereitung über die Buchung bis hin zum Urlaubsaufenthalt, zu begleiten. Auf dieser Weise entstehe ein echter Mehrwert für den Gast mit einem für ihn maßgeschneiderten Angebot, das auf seine individuellen Wünsche eingehe. „So bauen wir eine echte Kundenbeziehung auf von der unsere Tourismusregion maßgeblich profitieren kann. Auf diese Weise erzeugen wir weiteres Wachstum in dieser wichtigen Branche“, unterstreicht Huber.

MdB Holmeier und MdL Dr. Hopp dankten Huber für den informativen Vortrag und versicherten ihm, für dieses zukunftsweisende Projekt bei Politik, Kommunen und Verbänden werben und in die landes- und bundespolitischen Gremien einbringen zu wollen. Abschließend dankte MdB Holmeier dem Lamer Unternehmer für sein großes Engagement bei der Weiterentwicklung des Tourismus.

Weiterführende Informationen:

Weitere Informationen sowie Neuigkeiten zur Initiative finden Sie online unter: http://touristische-grundversorgung.de.

Bildüberschrift:

Der Geschäftsführer der hubermedia GmbH, Stefan Huber, stellt MdB Karl Holmeier und MdL Dr. Gerhard Hopp sein Projekt „Initiative zur Touristischen Grundversorgung“ vor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.