Einmal Pflegen, vielfach nutzen!

Warum Medien-neutrale Datenbanken Standard im Tourismus sein sollten

Unterschiedliche Angaben zu Öffnungszeiten und Preisen in verschiedenen Marketing-Kanälen gehören (leider) zum Tourismus-Alltag. Das muss nicht sein! Sog. Medien-neutrale Datenbanken (wie unser Redaktionssystem eT4) machen Sie unabhängig von Ausgabe-kanälen und Anbietern. Ein Plädoyer für mehr Unabhängigkeit:

Was sind medien-neutrale Datenbanken?

Medien-neutrale oder Medien-unabhängige Datenbanken erachten alle Marketing-Kanäle als gleich wichtig und können deshalb alle Kanäle gleich gut bedienen. Ein CMS (Content-Management-System) ist beispielsweise lediglich auf die Darstellung der Daten auf Ihrer Website optimiert, kann aber kein Gastgeberverzeichnis erstellen, oder eine App mit Daten bedienen.

Medienneutrale Datenbanken können dies, indem Sie über eine sog. API Daten in einem Standardformat (xml) den jeweiligen Marketing-Kanälen zur Verfügung stellen.

3 Gründe für eine Medien-unabhängige Datenbank

 

1)     Multi-Channel-Prinzip: Einmal pflegen, überall ausgeben.
Getreu dem COPE-Motto „Create once, publish everywhere“ können Sie mit einer unabhängigen Datenbank alle Marketing-Kanäle, ob Website, interaktive Karte oder mobile Applikation bespielen. Über Web2Print-Schnittstellen können sogar automatisiert Print-Produkte erstellt werden.

2)    Gleiche Daten-Qualität in allen Kanälen
Unterschiedliche Angaben zu Öffnungszeiten, Preisen, Telefonnummern, etc. gehören so der Vergangenheit an und müssen nur einmal (für alle Kanäle) geändert werden.

3)    Mehr Unabhängigkeit von Anbietern
Ihr Anbieter baut perfekte Websites, aber keine Apps? Kein Problem. Denn jeder gewünschte Anbieter kann auf Ihre Daten zugreifen und Ihnen eigene Ausgabekanäle wie eine App erstellen (vgl. Fall-Beispiel Salzkammergut-App). Ein weiterer Vorteil: Bei einem Anbieterwechsel müssen keine neuen Datenbanken aufgebaut oder überführt werden und keine neuen Systemschulungen durchgeführt werden. Ihre Redakteure können einfach mit dem  vertrauten System (eT4) weiterarbeiten.

Fazit: Unter dem Strich ermöglichen Ihnen Medien-unabhängige Datenbanken somit mehr Kontinuität, mehr Qualität und mehr Wahlfreiheit (über alle Marketing-Kanäle hinweg). So sind nicht nur Ihre Daten, sondern auch Sie unabhängig!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.